Viel Zeit vergangen, viel passiert …

Kann mir jemand sagen, wohin die letzten Wochen sind? Was sage ich Wochen? Monate! Das arme Blogbaby ist komplett vernachlässigt worden, dabei gab es doch so viele Ideen und Anlässe … Weihnachten, Plätzchen, der eigentlich obligatorische Jahresrückblick, Jahresanfang und die guten Vorsätze, Pläne und nicht zuletzt die AVP Jahrestagung, die wir in Mainz organisiert haben und so viel anderes aus dem Alltag, worüber es sich zu schreiben lohnt. Doch irgendwie haben mich so viele Dinge beschäftigt und auf Trab gehalten, dass das Schreiben hinten anstehen musste.
Sehr entspannte Kollegen …

Jetzt hat sich noch mehr ereignet und verändert: Seit Anfang März bin ich alleine selbstständig mit everybody’s public. Die Zeit mit Dodo war eine wahnsinnig aufregende, hat uns beide wachsen lassen, Spaß gemacht und ich bin dankbar für unser gemeinsames Abenteuer. Big hug!! Privat haben wir noch einander, aber im Büro bin jetzt nur noch ich, na ja, fast … da gibt es ja noch die beiden Agenturtiger und die leisten mir auch in Zukunft Gesellschaft 😉


Jetzt heißt es alleine weitermachen und somit ein stückweit einen Neuanfang wagen. Ich freue mich darauf und bin gespannt, was mich alles erwartet. Wenn schon Veränderung, dann richtig, denke ich mir ja: Jetzt heißt es umgestalten und neue Projekte angehen. Alles passiert gerade so schnell und gleichzeitig. Die Tage haben einfach viel zu wenig Stunden und irgendjemand hat mal festgelegt dass man schlafen muss …
Kreativregal mit „Reh“-
statt „Pomodoro“-Technik 😉

Die Agentur bekommt frische Farbe – ich setze auf weiß und grün als Zeichen des Neustarts. Für frischen Wind muss ich sorgen 😉 Dazu gehört auch der Vorsatz, meinen Rhythmus zu finden, zu rocken, sich Zeit zum Lesen, Austauschen, Weiterbilden und „Spinnen“ zu nehmen und die kreative Ader mehr auszuleben. Durch den Kreativworkshop bei Andreas Jacobs (Kaiserliche Anstalt) während der AVP-Tagung habe ich ganz viel Input bekommen, Inspiration erfahren und super Ideen sowie Techniken mit nach Hause genommen. Die wollen natürlich auch umgesetzt werden, denn ich habe gemerkt, da brodelt schon länger etwas in mir: Ich muss mich wieder mehr kreativ austoben!

 

PS: Den tollen Braingrids-Block auf dem Bild kann man über Andreas Jacobs beziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.